888.454.7015

Hallo Nicht Sailors oder bedeutend andere von Sailors! Ich verbrachte meine erste Nacht ever auf einem Segelboot (tatsächlich ein 44-Fuß-Katamaran). Wir sind in St. Maarten (aka St. Martin) an Bord des wütend als Teil einer vier Boot-Flottille mit Offshore Sailing School. Mein Ehemann, ein ziemlich erfahrener Seemann, schließlich überredete mich, ihn auf einem seiner Törns Begleit. Wenn Sie sehen möchten, wo andere Colgate Segeln Adventures® Flottille Kreuzfahrten Sie nehmen nächste, klicken sie hier.

Samstag, Februar 8, 2020

Wir standen vor 4 am unseren Flug von St zu fangen. Louis St. Maarten (über Atlanta). Pfui. Neben nicht ein Segel Mädchen zu sein (in der Regel bevorzugen meine Zehen in den Sand), Ich bin kein Morgen Person entweder. Nachdem wir in der Marina Fort Louis angekommen, Wir waren angenehm überrascht finden wir in der Lage waren früher das Boot an Bord als erwartet (vielleicht 4ish statt 6 pm).

Die Bestimmungen, die ausgewählt worden waren und vorbestellt für wir schon an Bord geliefert und geladen. Ich begann Bestimmungen weglegend und erfuhr, dass Boot Räume klein sind. Ich fand die große Anzahl von Gewürzen versehen sehr interessant. Sie schlossen Olivenöl, Pflanzenöl, Sojasoße, mayo, Senf, Ketchup, scharfe Soße, Grillsoße, Ranch Dressing, italienisches Dressing, Salsa, und Rotweinessig. Im Rückblick, es ist wie die meisten Kühlschränke - voller Gewürze.

Meeting Unsere Crew

Sue Felling, Autor, ist in der Mitte

Sobald das Boot an, wir trafen Dave, wer der Skipper sein soll (verantwortliche Person auf unserem Boot). Mein Mann Chris wurde als unser Navigator zugewiesen. Go-Baby!! Jim, eine einzige (das heißt, er war alleine unterwegs, als wie mein Mann zu einem Doppelgegenüber und ich) kurz kamen, nachdem wir taten, von Pat gefolgt (eine weitere Single) und ein anderes Mädchen, so sind wir eine Mannschaft von fünf. Sowohl Jim und Pat haben einen Segelkurs gemacht, sind aber nicht als ‚zertifiziert‘ oder erfahren, wie Dave und Chris. So, Ich behalte meinen Titel als alleiniger NIE-Beseglung Seemann. Wir aussortiert wer hat was ‚Kabine‘ und Satz über über das Schiff zu lernen.

Dave und Chris übernahm die Führung auf das Lernen alles über die Besonderheiten unseres Bootes. Jim, Klopfen, und ich hing eine Zeit lang glean info versucht aber mit Platz relativ klein, und die Zeit schon spät, wir beschlossen, die drei von uns sollte die ‚obligatorische‘ Alkohol Lauf machen (nicht vorgesehen) bevor der Laden geschlossen. Der Laden war leicht zu Fuß vom Hafen. Wir wählten auch ein paar verschiedenen Elemente, die nicht in den Bestimmungen waren, so ist es hilfreich, die zuerst zu durchlaufen. Als wir aus dem Laden zurückkehrte, war es dunkel und die Jungs waren noch ‚Gebildeten‘ immer. Gott sei Dank für Handy-Taschenlampen und wir waren in der Lage gewesen, an Bord zu früh.

Meet and Greet Abendessen mit dem Rest der Flottille GRoup

Endlich, sie hatten ihre dringendsten Fragen beantwortet und wir machten uns auf den Weg in ein Restaurant auf der gegenüberliegenden Straßen unsere roten Offshore Sailing School Flottille Polo-Shirts tragen, die Geschenke im Voraus eingegangen waren. Die Flottille Organisatoren, Nate and Heather, hatte angeordnet Abendessen für jeden Geschmack (alle 4 Bootsmannschaften). Sie gaben eine kurze Orientierung und wir haben einige der anderen gerecht zu werden (so viele Namen). Nicht wenige der Leute kannten sich von früheren Flottillen getroffen zu haben, mein Mann eingeschlossen, und einige scheinen als Crew auf einer häufigen Basis zu segeln zusammen. Heather erwähnt sie einen Blog über die Reisen und lud andere schrieben so auch zu tun, und ich dachte, Was für eine großartige Idee, so, THEN. Ich bin da. Ich hatte vergessen, wie viel ich mit dem Schreiben genießen.

Erste Nacht auf dem Boot

Heather erwähnt es wäre ein Navigator jeden Morgen treffen auf 8 ist auf dem Begleitboot. Du hast diesen Chris! Dann fügte sie hinzu, sie würde Yoga auf ihrem Boot tut bei 7:30 bin. Nach dem Abendessen, wir gingen um zu den Booten zurück 10 pm, und ist, dass die meisten von uns hatten einen frühen Start in den Tag, Wir gingen in unsere Kabinen - jede mit eigenem Kopf (Ich sollte hinzufügen, dass ich weiß, dass der Kopf ein Badezimmer). Unmengen von Regeln über diejenigen,. Was bündig, wenn spülen, wie zu spülen, wie zum Duschen, wie mit heißem Wasser zum Duschen ... ..) Auch, bevor wir unsere vier getrennte Wege für die Nacht gingen wir als Gruppe beschlossen, den Generator zu verwenden, so dass wir die Klimaanlage laufen konnte, da es ein wenig warm und der Luftstrom nicht super, als wir in der Marina verkeilt wurden, war.

So, jetzt meine erste Nacht auf dem Boot beginnt. Chris und ich beende Art unsere Sachen zu organisieren, (er ist besser als ich, da es not seine erste Nacht auf einem Boot). Und ich beginne ein Klicken zu bemerken, klicken, klicken, klicken, klicken…. ständig. Obviously, es wird von etwas in den Systemen des Boots kommen, aber nicht stoppen. DIE GANZE NACHT.

Sonntag, Februar 9, 2020

Ich habe meine erste Nacht verbracht ever auf einem Segelboot. Nicht meine beste Nachtruhe. Klicken, klicken, klicken. Ich erwachte oft und es war schwer, einzuschlafen zurück. Klicken, klicken, klicken.

Fand heraus, von einem Boot Hausmeister, dass der Ton war von der Kraftstoffpumpe, die die ganze Nacht hatte zu laufen, da wir den Generator wurden unter Verwendung von. Nichts kann dagegen getan werden. HINWEIS meiner Mannschaft - lasst uns Bitte nicht die ganze Nacht benutzen Sie den Generator, wenn unbedingt nötig. Pat festgestellt, dass in ihrem Zimmer, der Generator verursacht ihrem Bett die ganze Nacht zu vibrieren. Ich erwiderte, dass einige Leute dafür bezahlen (Ich kann nicht die einzige sein, die Motels, wo Sie das Quartal legte in machen Sie Bett Vibrieren für ein paar Minuten erinnert - wo haben meine Eltern mich nehmen?!) Wir sind zuversichtlich, dass unsere Zukunft über Nacht Flecken an Stellen mit einer guten Brise und Wetter sein wird, so dass wir nur unsere Fenster verlassen und Luken geöffnet (BITTE GOTT).

Erster Tag des Segelns

Cruise Führer, Nate Atwater, leitenden Morgen nav-Sitzungen

Wir planen, setzt die Segel durch 10 sind oder so, je nachdem, wie ein paar Last-Minute-Wartungspositionen auf den Booten gehen. Wir (die 5 von uns auf unserem Boot) mach ein “Kätzchen,” ein Boot Portokasse Fonds (wie von Heather und Nate empfohlen) Liegegebühren und Gemeinschaftsbedarf zu decken (i.e. ice). Wir werfen in $100 jeder und ich freiwillig Überblick behalten. Etwas, was ich weiß, wie zu tun, damit ich ein wenig nützlich fühlen.

Wartung dauert etwas länger als erwartet, da das Blei Boot seines Kopf Schläuche benötigte ersetzt (tee hee). wichtiges. Wir nutzten die zusätzliche Zeit am Dock Vorteil der realen Toiletten nehmen, die im Dock Gebäuden sind und ich schnitt unsere frische Ananas und eine Melone Bezifferung ist dies zu einem besseren Ort für ein großes Messer schwingt wie auf das offene Meer im Gegensatz. Die Ananas ist besonders süß und köstlich (Ich hatte eine Probe, um zu versuchen).

Underway zu Roads Bay, Anguilla

bei ca. 12:15 unsere kleine Flottille ist bereit, den Weg zu bringen. Ein Hafenmotor jedes Boot aus der Marina, Hopfen in eine folgende Beiboot, und geht zum nächsten Boot. Das Haus ist das letzte herausgeführt werden. Dave und Chris scheinen zu funktionieren gut zusammen. Ich weiß, sie beide zu schätzen wissen, dass jemand anderes mit Erfahrung, das Boot zu handhaben. Klopfen, Jim, und ich sind alle bereit und bereit, Anweisungen zu folgen, aber sind ziemlich wertlos auf unserem eigenen (Tut mir leid, Leute).

Mit nur ein wenig Verzögerung immer den Rost aus ihren Segeln Kenntnisse und Fähigkeiten, wir sind bald unter vollen Segeln und reibungslos im Anschluss an die anderen drei Boote in Richtung Roads Bay, Anguilla. Ich glaube, ich las es war 13 NM (nautical miles). Ich muss sehen, wie das zu einer Meile vergleicht. Sobald wir sind und Segeln (kein Motor) es war recht angenehm. Chris kam und setzte sich neben mich. "Das ist, worum es geht," er sagte. "Sehr angenehm," Ich gebe zu. Sonne hat geschienen, es war nur ein sanftes Schwanken zum Boot, die Brise fühlte sich großartig.

typischer St. Martins Verankerung

Bei der Ankunft in Roads Bay, die Bucht selbst war ziemlich voll. Wir mussten nehmen, was vor Ort konnten wir bekommen, was ein bisschen weiter in als die anderen drei Boote endete als. Jetzt hatten wir den Anker setzen, was wiederum ein wenig Entrosten beteiligt. Einmal wurde der Anker gesetzt, jemand zu tauchen musste und stellen Sie sicher, dass der Anker war sicher. Dies ist ein Dave und / oder Chris Job. Ich meine Pat / Jim / Ich könnte Ihnen sagen, ob es in den Sand oder Schlamm zu sein schien Verse nur da baumelt, aber wir konnten nicht sagen, ob es würde die ganze Nacht das Boot in Position halten. Außerdem, es beteiligt Springen in die etwas kühle Wasser und tauchen hinunter. Nicht ich.

BYOB auf Cruise Leaders’ Boot und Grill Salmon Zurück auf unserem Boot

Heute Abend Plan war eine Cocktail-Stunde auf dem Begleitboot mit Heather und Nate und ihrer Crew. Jeder wurde zu bringen Bier und einem kleinen Snack Aktie gefragt. Ich auch Wein gebracht (für mich). Wir gewählt einer der beiden Brie Käse Keile zu nehmen, Halb eine Tüte Trauben (wir hatten 2 grosse Taschen) und ein halbe kleines Laib in Scheiben geschnitten Roggenbrot (davon hatten wir drei). Wir waren bereit, nicht Teil mit unserem 1 Box von Crackern. Apropos, die Regel ist, kein Alkohol, bis wir jeden Tag verankert oder vertäut haben. Clever.

Wir haben unser Schlauchboot auf die Reise Führer zu bekommen’ Boot und wir alle eingegeben und verlassen es ziemlich anmutig für unser erstes Mal, obwohl Chris fast Uhr Pat im Kopf hat, wenn am Motorstarter ziehen. Die nächste Stunde oder so geführt angenehm wie wir mehr von der Flottille Mitglieder trafen. Wir sind dann auf unser Boot Abendessen vorzubereiten (erstes echtes Kochen auf dem Boot). Wir hatten die Lachsfilets abgetaut. Die Jungs haben den Grill gehen. Pat machte einigen Reis, und ich habe was mich für die Fische eine sehr lecke Zitrone und Knoblauch-Sauce sein aus (und was auch immer). Wir erhitzt auch einige gefrorenen Brokkoli oben (ausgewogene Ernährung, right).

Ich weiß, er ist mein Mann, aber ich muss sagen, dass er das Lachs vom Grill schön. Es war sehr lecker. Of course, nach einer Mahlzeit Festsetzung und Essen, es hat Bereinigungs sein. Gerichte auf einem Boot mit begrenzten Frischwasser zu tun, ist ein interessanter Prozess. Die Gerichte haben alle eine sehr gründliche Spülung in einen Eimer mit Meerwasser, bevor sie mit Seife und gespült in sehr geringen Mengen an frischem Wasser gewaschen. Es funktionierte.

Dann ab ins Bett. Glücklicherweise, es war eine wundervolle Brise und wir alle Fenster und Luken geöffnet und waren sehr komfortabel. kein Klick, klicken, klicken. Chris und ich las ein bisschen, aber dann begann er leise zu schnarchen (ein Zeichen, das er wirklich müde) so auch ich mein Licht ausgeschaltet, und der Schnee-Mond wurde in der Luke direkt über meinem Kopf im Bett perfekt umrahmt. Was für eine schöne Art und Weise, um einzuschlafen.

Montag, Februar 10, 2020

Heather und Nate erreichen unser Boot zwischen 7:30 und 8 bin. Ich denke, dass sie beschlossen, es einfacher für sie war, für jeden Tag Navigation / Planung Sitzung statt, die jeder zu ihnen kommt Boot zu Boot zu gehen. Ich bin mir nicht sicher, was das tut Morgen Yoga, und ich frage nicht,. In fact, wenn sie ankommen, alle andere auf meinem Boot ist, damit ich Art nur von durch die Deckenluke zu hören und ein paar Worte hier abholen und dort. Meist genieße ich, dass im Halbschlaf / Halbwachzustand. Ich entscheide, auch dies ist der Tag ich meinen neuen Bikinis bin Ausbrechen. Ich habe nicht ein in den Jahren getragen, geht in der Regel mit einem Tankini. Ich dachte, wenn einige der Leute, die ich in letzter Zeit in den Bikinis gesehen haben, können sie tragen, so kann ich. Ich hoffe, mein ernsthaft weißer Bauch tut nicht blind jedermann (obwohl wir alle tragen Sonnenbrillen viel, da wir auf dem Wasser).

A Nice Sail Feigenkaktus Cay

Chris hat leckere Eier und Speck an diesem Morgen zum Frühstück gemacht. Dies ist seine Spezialität zu Hause und wir alle zu schätzen.

Dann sind wir für einen schönen Segel Feigenkaktus Cay ab, wo es angeblich große Schnorchel sein. Wir kommen wieder zuletzt, da auf sie weiter in Roads Bay. Ach, gibt es vier Liegeplätzen Bälle auf dieser Seite und ein Fischerboot an einem von ihnen gebunden, wenn unsere Flottille ankommt. Unsere ersten drei Boote natürlich haben die drei verbleibenden Kugeln gebunden. Wir entscheiden uns zu binden, was kann oder auch nicht ein sicherer Liegeplatz Ball sein. Dave hakt die Linie geschickt und wir sichern unser Boot, um es. Jedoch, es ist kein sicheres Moor, welches zum Glück bemerkt, bevor wir in die Felsen treiben. Wie wir lösen, stellen wir fest, das Fischerboot Einpacken zu sein scheint. Ich denke, dass unsere Ankunft jeden Fisch verjagt haben sie zu fangen erhofften. Also haben wir ganz in der Nähe, um sie wie ein Geier halten und verhaken ihre Stelle, sobald sie da sind outta. Die Motoren kommen in sehr praktisch in Zeiten wie diese.

Ich toe das Wasser prüfen - ein bisschen kühl für mich. Ich entscheide, das Schnorcheln zu überspringen und stattdessen etwas Sonne greifen auf dem Trampolin Katamaran und sehen, ob ich weiß Bauch in einem etwas geringeren Weißton zuvor erwähnten bekommen kann das Heck aus es, ohne zu brennen. Viele Sonnenschutz!!!! Der Rest unseres Bootes stieg in das Beiboot für eine Fahrt zum Schnorcheln Riff. Kurz bevor sie nach links, Chris sorgte dafür, dass mir zu zeigen, wie die Motoren zu starten und lassen Sie mich wissen, dass ich jetzt verantwortlich für das Boot war, und wenn es gestartet driften, Ich würde es anfangen und halten uns von allem treffen.

SCHLUCK. Kein Weg, um mich zu lassen RELAX auf meinem Trampolin in meinem Bikini. Danke Schatz. Glücklicherweise, mein neuer Freund Dave der Skipper, setzen eine Driftalarm auf einem der mehreren iPads bis er brachte, so nach dem ersten nervös 45 Minuten und keine Alarme zu hören und zu merken, dass wir nicht jäh näher an etwas driften zu haben schienen, ich entspanne. Und ist froh zu berichten, dass ich genug Sonnencreme und beschränken meine Zeit, um nicht zu verbrennen angewandt. Apropos, Das Trampolin und Sitzsäcke sie dort gefesselt hatten, waren sehr bequem.

Der Rest der Mannschaft zurück und berichtete, dass während des Schnorcheln war gut, es war wahrscheinlich eine gute Sache, die ich als auf der Fahrt über im Schlauchboot mit ihnen nicht gegangen war, bekam sie getränkt. Righto!! Meine Crew kennt mich schon.

Um Sandy Cay

Wir Mittagessen hier auf einem großen Salat mit dem Rest unseres Lachs von der letzten Nacht. Yum. Dann fahren Sie in Richtung Sandy Island. Wir hatten es auf dem Weg zum Feigenkaktus Cay weitergegeben. Es ist ein sehr kleines Stück Sand in der Mitte des Meeres. Es gibt einen Ort, den Sie Getränke bekommen können, aber abgesehen davon, es ist alles SUN und Schnorcheln. Unsere Mannschaft gewählt an Land nicht zu gehen. Ich fragte Jim, ob er ins Wasser steigen und er sagte,, "Wenn Sie tun." Gut, nicht will Jim Zeit im Wasser zu entziehen, Ich getunkt in. Dann genauso schnell ausstieg. Kühl. Und eine Menge Strom. Er tat in gehen und landete Schnorcheln eine ganze Weile,. Ich Chris fragen, was eine nautische Meile ist und entdecken Sie es ein bisschen länger ist als eine normale Meile, aber die genaue Nuance auf mir verloren, so werde ich es hier nicht erklären.

Um Crocus Bay auf Anguilla

Nach Sandy Beach wir segelten / motored zu Crocus Bay, ist Anguilla. Ich sage segelten / motored, weil es scheinbar ist, wie wir den Motor ziemlich viel verwenden. Dies ist nicht der „alte Stil“ des Segelns mit vielen Anheften. Wir scheinen ziemlich eine Richtung und gehen gesetzt. Wenn Wind ist günstig, wir Segel. If not, wir Motor.

Einmal in Crocus Bay, wir entscheiden, an Land zu speisen. Wir sperren unser Boot, wenn wir es verlassen (Fenster, Luken und Türen) und verriegeln Sie das Beiboot, wenn es überall, aber die Rückseite eines der Flottille Boote. Beste zu sein als Nachsicht. Wir haben auch läuft die Klimaanlage gestartet (klicken, klicken) wenn wir für den Abend gehen, so dass die Räume kühl, wenn wir zurückkommen, und wir können dann alle Fenster öffnen, etc. zum Schlafen. Es scheint gut zu funktionieren. Das bekannteste Restaurant hier ist nicht offen, so gehen wir zu Ce Blau. Wir gehen einen steilen Weg nach oben - die einzige vom Strand. Er hat hervorragende Aussicht von der Open-Air-Restaurants Terrasse. Sie dienen vor allem Pizza, genau dort vor Ihnen gemacht. Unsere zweite Pizza war wirklich gut. (Sorry, Ich schickte die erste zurück, um es SO verbrannt wurde. Warum sie es sogar brachte ich weiß es nicht.)

Dienstag, Februar 11, 2020

Ich vermisse wieder die 7:30 am Besuch von Nate und Heather für den Update-Tag, dass die andere zu umarmen scheinen. Eigentlich, es scheint, als wären sie alle insomniacs mit Ausnahme von Chris sind, die über das Aufstehen nur wirklich gut ist, wenn nötig. Aber ich bin nach oben durch 8 bin. Ich habe kein Make-up-Routine umarmten (eigentlich gar nicht so ungewöhnlich für mich) und nur zog meine Feuchtigkeitscreme mit LSF. Ich packe einen Kaffee. (Ich habe es jeden Abend zu machen, so dass die Frühaufsteher haben es bereit zu gehen - Sie sind willkommen Dave.) Und dann sind Hissen wir den Anker. Skipper Dave ist bestimmt nicht das letzte Boot aus dem Hafen sein heute.

Die heutige Route führt uns direkt in den Wind für eine Weile. Wir verwenden die Motoren, aber es ist sehr holprig. Ein paar Leute haben batten nicht nach unten alle ihren Luken / Fenster in ihren Zimmern und mit einigen sehr nassen Blättern am Ende (nicht ich). Nach etwa einer Stunde sind wir Richtung des Auslegers ändern und (vordere Segel) und der Motor ausgeschaltet ist. Nicht so holprig, aber quillt zwischen 6 und 12 Füße halten uns an fest halten. Wir waren alle ein wenig grün um die Nase. Ein großes Lob an Dave und Chris, der das Rad besetzt. Jim fertig geworden durch Stehen und Verstrebungen die ganze Zeit. Pat saß und hing an. Ich legte sich auf den Bänken. Denke, wir alle mit diesem mulmig bewältigen ein wenig anders Gefühl.

Ein wunderschöner Strand in Ile Fourche

Wir schließlich in der Nähe eines wunderschönen kleinen Strand von Ile Fourche vertäut. Diese Insel ist ein Teil von St. Bart aber wir sahen keine Gebäude oder jede Entwicklung. Sowohl Pat und ich dachte, dass es ein bisschen wie Teile von Irland sah. Wir waren alle erleichtert relativ still zu sein. Wir schnappten uns langsam etwas zu essen (Ich machte eine Erdnussbutter und Buttersandwich, das ich Verlangen etwa auf halber Strecke hier begonnen hatte,). DANN, Pat und Dave beide zugegeben, dass sie anti-Übelkeit hatte hilft unten. Könnten diejenigen verwendet haben!!

Mit Bauch voll, wir waren alle Inhalte auf dem Boot zum Chillen. Entspannen, Nickerchen, Journal / Blog, genießen Sie die Brise und trocknen Blätter. Zum Abendessen gegrillt wir Hamburger und ich gebraten einige Kartoffeln und Karotten. Das Boot hat einen kleinen 3-Flammen-Gasherd und Gasofen, zusammen mit einem Grill, der auf der Rückseite des Bootes montiert werden kann. So verwenden Sie den Grill müssen wir das Beiboot senken, damit es nicht schmelzen. Wir hoffen, dass wir genug Kohle links für ein weiteres Abendessen.

Mein Telefon klingelt an 11:30 pm. Es ist unsere älteste Tochter. Sie hatte sich nicht von uns in ein paar Tagen zu hören und war besorgt, (Awww). Eigentlich, Ich hatte sie Texte bekommen, aber meine Antworten nicht durch. Verrückt, wie das funktioniert. Es war gut, ihre Stimme zu hören und weiß, dass alles gut zu Hause ist (obwohl sehr kalt – Yay!).

Mittwoch, Februar 12, 2020

Heute sind wir in Richtung St. Bart ordnungsgemäßer. Es ist eine kurze Reise und wir Anker außerhalb der Hauptstadt Gustavia. Dies ist ein sehr geschäftiger Hafen. Als wir den Haupthafen von jeder Insel besuchen wir betreten, die Skipper zusammen und unsere Pässe Zoll nehmen und eine Gebühr bezahlen. Anguilla war mit Abstand das teuerste (mit, dass Kitty Geld) und zeitraubend. Wir bekommen in früh genug an Land zu gehen und etwas Sightseeing zu tun. Einige unserer anderen Flottille Boote warten auf einen Mechaniker. Das Begleitboot wird mit Kopfausgaben wieder und ein anderes Boot eine Winde Problem wird mit. Ich bin dankbar, ist es uns nicht.

Besetzt St. Bart mit beeindruckenden Yachten

Unter unserem Schlauchboot in, wir passieren Dutzende von fest Yachten. Sie sind riesig und haben Namen wie ‚Never Enough‘ und ‚Haltung‘ und ‚Just Another Toy‘ (nicht auf Sie Kommissionierung!!). Wir entscheiden uns zum Leuchtturm über den Hafen zu Fuß bis. Es ist ein nettes (bergauf) aber gehen, wenn wir fast dort, entdecken, dass die Gründe für die Renovierungsarbeiten geschlossen sind. Das ist okay. Wir erhalten schöne Aussicht auf die Insel und Port und können die kleinen Flugzeuge kommen in für die Landung sehen. Wir suchen dann für ein Restaurant zum Abendessen und enden in einem Regenguß nach oben. Froh, dass ich brachte meine Jacke (Jim und ich bin bereit,). Wir Ente in ein Bar / Restaurant am Ende des Hafens (Es tut uns leid, kann mich nicht erinnern, den Namen) für einen Drink und Wi-Fi zu überprüfen. Wir sind völlig unsozial, da jeder überprüft ihre Handys für E-Mails und Nachrichten. Außer mir, weil ich habe es die ganze Zeit überprüft, wenn ich ein Signal erhalten. Frankly, wenn ich auf dieser Reise, Ich werde nicht zu Sorgen über ein paar zusätzliche Telefongebühren.

Nach der regen aufhört, wir versuchen, eine Reservierung für die Nacht zu bekommen (sie sind voll - versuchen Sie es später) und nutzen Sie die Dinge auf unserer Einkaufsliste, WIE – wine, ice, und Eier. Wir fahren für eine Pause vor dem Abendessen zu unserem Boot zurück. Unser gewähltes Restaurant ist immer noch voll, so dass wir in die Nähe an einem beliebigen Ort am Ende und eine okaye Mahlzeit von Flügeln und Mahi Burger haben. Nachdem wir setzen in unserer Bestellung, Pat und ich versuche, ein wenig einkaufen zu tun, aber die Geschäfte sind gerade geschlossen. Besser für unsere Geldbeutel Ich bin sicher,. St. Bart ist bekannt für seine High-End-Läden bekannt.

In der Nacht regnet es ab und zu. Ich wache wegen Regentropfen an einem Punkt auf mein Gesicht aus dem Kopf Luke schlagen. Ich greife nach oben und schließen Sie es und gleich wieder schlafen gehen. Ich erhalte den Dreh dieser Vielleicht.

Donnerstag, Februar 13, 2020

Ich glaube, ich bin eigentlich auf Nate und Heathers 'frühen Morgen Besuch in unserem Boot heute. Er stiehlt ein Stück Speck. Heute ist ein weiteres kurzes Segel auf die anderen Seite des St. Barts. Ich denke, es Anse De Colombiers ist, aber ich bin nicht sicher. Ich lasse die meisten dieser Details zu meinem Mann und Dave. Es ist eine schöne Bucht mit Schnorcheln, ein Strand, und Wanderwege. Chris SNORKELS in Ufer und Dave, Klopfen, und Jim nehmen das Beiboot und trockene Shorts und Schuhe für Chris. Ich wähle, zurückzubleiben und gäbe meinem Bikini etwas mehr Action.

Sie wandern mit der rechten Spur und Ziegen sehen, turtles, schöne Aussicht, und ein Anwesen einst von den Rockefellers Besitz. Ich schaffe mir nicht wieder Sonnenbrand. An diesem Strand sehen wir die kleinen Flugzeuge kurz nach dem Ausschalten. Heute ist unser letztes Auskochen an Bord. Wir haben die Steaks gerettet. Wir haben genug Kohle (Yay) und wir Kartoffeln backen. Ich versuche, eine Soße aus der Dose Pilze, Rotweinessig, und Zwiebeln. Es ist in Ordnung, aber nicht auf einer Stufe mit dem Knoblauch / Zitronensauce für den Lachs. Ich warne die anderen ihre saure Sahne auf ihre Kartoffeln zu bekommen zuerst, wie es ein kleiner Behälter ist und Chris mag ein wenig Kartoffel mit seinem Sauerrahm.

Freitag, Februar 14, 2020

Fröhlichen Valentinstag!! Mein Honig und ich haben beide snuck Karten an Bord für sich. Mine gewinnt, weil es riesig ist, aber sein ist genial, weil es googly Hund Augen hatte. Ich vermisse meinen Hund(s). Eine weitere kurze Segel - zurück nach St. Maarten aber zu einer anderen Bucht, Grande-Fall. Wir entscheiden uns, um zu Beiboot und am Strand unter Sonnenschirmen hängen und ausgefallene Drinks. Wir versuchen, meine Schwester-in-law der Lieblings hang-out zu finden, aber nicht.

Später in der Nacht, die wir für unsere letzten treffen (Gruppe) Abendessen, wieder in unserem roten polo (ein paar Meinungsverschiedenheiten und Verschleiß andere Kleidung). Nach dem Abendessen, gehen wir in unsere Boote zurück und bleiben ein wenig später und beenden Sie alle den Wein und die meisten Bier. Chris fragt mich, ob ich nächstes Jahr wieder das tun werde,. Ich sage ihm, nicht im nächsten Jahr, aber vielleicht jedes zweite Jahr. Er ist darüber hinaus begeistert (Herz Emojis).

Samstag, Februar 15, 2020

Ein weiterer kurzer Sprung um die Ecke zurück zu unserem Ausgangspunkt, Fort Louis. Die harbormasters müssen die Boote nehmen in. Auch hier sind wir letzte und eine Stunde warten, über sie uns. Es ist frustrierend, und aus irgendeinem Grund bin ich verärgert. Dann, sobald der Hafenmeister wird zu unserem Boot, er ist bei Dave und Chris Bellen - tun dies - das tun. Pat und ich hängen in der Küche und loben ihre Ruhe. Eine Routine-Docking wird muckte auf, wenn der Hafenmeister einen Liegeplatz Ball läuft über und wird in unserem Steuerbord seine Linie wirren (right) Motor-. Er macht unsere Crew. Mehr Fluchen von Pat und ich. Endlich, wir dockt.

Last zusammen Bier

Es dauert eine Weile erhalten wieder eingecheckt. Ich divvy die verbleibende Kitty und wir erhalten jeweils $48 der rücken. Not bad. Wir haben gehört, dass Bootsreiniger ist eigentlich eine gewünschte Arbeit auf der Insel, weil sie alles, was sie auf den Booten finden zu halten bekommen - das heißt. alle übrig gebliebenen Lebensmittel. Während wir auf das Taxi warten zu kommen, um uns zum Flughafen nehmen, wir haben ein letztes Bier zusammen. Wir haben Zahlen gehandelt Zelle in Kontakt zu bleiben. Ich habe überlebt, und in der Regel genossen, Meine erste Woche des Segelns.

Sehen Sie in zwei Jahren. . . Sue Felling